Tag 2 – 5 Tage Online Challenge

Heute geht es um das oft gezeigte Beschwichtigungssignal

Lippen lecken (Licking intention)

Aufgabe für Tag 2

 

Ziel der Aufgabe

Lippen lecken deines Hundes wahrnehmen ohne dies zu beurteilen

  1. Schau dir das Video an
  2. Beobachte deinen Hund heute nur darauf hin, ob er bei einer Aktion von dir sich über die Lefzen leckt oder nicht. Merke dir diese Situationen.

Achte besonders auf das Lippen lecken, wenn

  • du ihn anleinen willst

    • du ihm das Geschirr oder Halsband anziehen willst

    • du ihn bürsten oder andere Maßnahmen der Körperpflege machen willst

    • du ihn streicheln willst

    • du ihm ein Kommando gibst

Wenn es dir schwerfällt, alle Reaktionen deines Hundes zu sehen, mach ein Video davon..

Das Lippen lecken zeigt der Hund in vielen Situationen. Nach dem Fressen zu Reinigungszwecken, um sich selbst zu beruhigen oder um Andere zu beschwichtigen.

 

Warum macht der Hund das?

Reinigungszwecke ist selbsterklärend.

Selbst beruhigen: 

Taktile Reize lenken ab und beruhigen dadurch.

Beschwichtigen

Beschwichtigungssignale wie das Lippen lecken, schwächen drohende körpersprachliche Signale ab. 

× Wie kann ich dir helfen?